Beschreibungen der Mitsegel-Törns in Griechenland

Mitsegeln im Juni und Juli:

Mitsegel-Törn 1a: Sa. 17.06. - Mi. 21.06.2017 (Oneway-Urlaubstörn 5 Tage)

Samos - Ikaria - Mykonos

Segeltörn vom nördlichen Dodekanes ins Zentrum der Kykladen

Wir beginnen unseren ersten Urlaubstörn der Saison 2017 in Griechenland in der Marina Pythagorion auf Samos. Sie liegt nicht weit vom Flughafen Samos entfernt etwas außerhalb von Pythagorion, das über einen Fußweg entlang der Küste in etwa 15 Minuten bequem erreichbar ist. In Pythagorion tobt der Urlaubstrubel: Zahlreiche Tavernen entlang der idyllischen Hafenpromenade warten auf Gäste und in den Bars ist bis spät abends viel los. Da schläft es sich in der Marina doch wesentlich ruhiger.

Der Samstag steht komplett zur Anreise zur Verfügung. Am Sonntag Morgen setzen wir Kurs auf das Westende von Samos ab. Wir passieren die unerschlossene Südküste von Samos mit ihren Badestränden, die oft nur per Boot erreichbar sind, überqueren den Golf von Marathokampos und segeln nach Limnionas. Dort erwartet uns eine kleine Ankerbucht mit Badestrand und ein paar Pensionen.

Tags darauf geht es durch die meist recht windige Durchfahrt nach Ikaria - zu beiden Seiten grüßen über 1000 Meter hohe Berge, die den Wind kanalisieren. Ikaria ist eine touristisch wenig erschlossene Insel mit ursprünglicher Schönheit und herzlichen Bewohnern. Vielen Griechen ist sie vor allem wegen ihrer Heilquellen ein Begriff, die schon in der Antike besucht wurden. Die Insel wurde nach Ikarus benannt, der nach der griechischen Mythologie auf seiner Flucht von Kreta mit seinen selbst gebastelten Flügeln zu nah an die Sonne flog. Die Wärme schmolz das Wachs, das die Federn zusammenhielt, Ikarus stürzte ins Meer und ertrank. Angeblich wurde er in Ikaria an den Strand gespült.

Mit voraussichtlich halbem Wind wollen wir tags darauf nach Mykonos übersetzen. Mykonos ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Ägäis – und ideal für Kontaktfreudige. Hier geben sich im Sommer Touristen aus aller Herren Länder ein Stelldichein. Die zahlreichen kleinen Gassen sind Klischee pur und laden zu einem ausgiebigen Bummel ein.

Mykonos wird von den Charterflug-Gesellschaften während der Urlaubs-Saison von vielen Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus direkt angeflogen. Die Insel bietet sich mit ihren wunderschönen Stränden auch für ein paar Tage Verlängerungsurlaub an Land an.

Mitsegel-Törn 1a
Oneway-Urlaubstörn:

Samos - Mykonos

Sa. 17.06. - Mi. 21.06.2017 (5 Tage)
Euro 299,- pro Person

Kombi-Törn 1a + 1b
Oneway-Urlaubstörn:

Samos - Mykonos - Athen

Sa. 17.06. - Mi. 28.06.2017 (12 Tage)
Euro 699,- pro Person

Törnbeschreibung herunterladen
(787 KB)

Online-Anfrage nach freien Mitsegel-Plätzen

  • Buchten auf Phourni

    Geschützte Ankerbucht auf der griechischen Insel Phourni

  • Alter Festungsturm in Samos

    Alter Festungsturm in Pythagorion auf Samos

  • Sonnenuntergang in Griechenland

    Ein wunderschöner Tag Ihrer Segelreise geht zu Ende

  • Überblick über Kalymnos-Stadt

    Kalymnos-Stadt - Ziel bzw. Start unseres Mitsegel-Törns

  • Die kleine Kirche von Lipsi

    Repräsentativ am Hauptplatz liegt die Kirche von Lipsi

Durchschnittliche Wetterverhältnisse im Juni in der Ägäis:

Die Ägäis ist ein kerniges Segelrevier. In den Sommermonaten herrscht der Meltime vor. Zur Törnzeit rechnen wir überwiegend mit N - NW-Winden und 3 - 6 Windstärken. Mehr Informationen zu den klimatischen Verhältnissen im Osten von Griechenland haben wir in unserer Rubrik "Segelrevier" unter dem Stichwort "Klima" für Sie zusammengestellt.

Temperaturen:

28 - 30 Grad Celsius Lufttemperatur
21 Grad Celsius Wassertemperatur
13 Sonnenstunden pro Tag
0 Tage mit Regen pro Monat

Unsere geplante Route für die Mitsegel-Törns 1a + 1b + 1c:

Mitsegel-Törn 1b: Mi. 21.06. - Mi. 28.06.2017 (Oneway-Urlaubstörn 7 Tage)

Mykonos - Delos - Tinos - Andros - Euböa - Athen (Porto Raftis)

Segeltörn durch die nördlichen Kykladen

Mykonos ist unsere Station für den ersten Crewwechsel und Ausgangspunkt für den zweiten Teil unseres Mitsegel-Törns durch die griechische Inselwelt der Kykladen. Mykonos-Stadt besteht aus einem Labyrinth von blitzblanken, verwinkelten, engen Gassen und kleinen Plätzen vor ebenso kleinen Kirchen, Häusern mit Dachterrassen und bunten Fensterläden an weiß gekalkten Wänden. Versteckte kleine Tavernen oder Cafés und so manches romantische Fleckchen laden zur Entdeckungstour ein. Verirren nicht ausgeschlossen!

Am ersten Tag segeln wir nach Delos, dem antiken Zentrum der Ägäis und besuchen die Ausgrabungen. Nach soviel Kultur segeln wir zum Übernachten in eine ruhige Bucht auf der gegenüber liegenden, vor allem landwirtschaftlich geprägten Insel Rhinia.

Von dort geht es am nächsten Tag nordwärts nach Tinos. Vor allem Griechen besuchen diese Insel, die als religiöser Mittelpunkt Griechenlands einen ähnlichen Status innehat wie Lourdes in Frankreich. Besonders am 25. März und am 15. August pilgern Tausende zu der großen Kirche oberhalb der Stadt, um die wundertätige Marienikone zu verehren. Die steile Treppe am Ende der breiten, vom Hafen kommenden Straße wird von den Pilgern knieend zurückgelegt.

Weiter geht es nach Andros, der zweitgrößten Kykladeninsel. Im Gegensatz zu vielen anderen Inseln der Ägäis ist Andros sehr grün. Das hat einen Grund: Andros hat Wasser. Und zwar so viel, dass sogar Mineralwasser in Flaschen abgefüllt und in ganz Griechenland verkauft werden kann.

Über einen Zwischenstopp am Südende von Euböa, der sechstgrößten Insel des Mittelmeeres, segeln wir schließlich nach Porto Raftis am griechischen Festland. Die Bucht und ihr Ort liegen unweit des neuen Athener Flughafens und bieten sich für einen Crewwechsel an.

Mitsegel-Törn 1b
Oneway-Urlaubstörn:

Mykonos - Athen (Porto Raftis)

Mi. 21.06. - Mi. 28.06.2017 (7 Tage)
Euro 449,- pro Person

Kombi-Törn 1a + 1b
Oneway-Urlaubstörn:

Samos - Mykonos - Athen

Sa. 17.06. - Mi. 28.06.2017 (12 Tage)
Euro 699,- pro Person

Kombi-Törn 1b + 1c
Oneway-Urlaubstörn:

Mykonos - Athen - Samos

Mi. 21.06. - Di. 11.07.2017 (20 Tage)
Euro 1199,- pro Person

Kombi-Törn 1a + 1b + 1c
Urlaubs-Rundtörn:

Samos - Athen - Samos

Sa. 17.06. - Di. 11.07.2017 (25 Tage)
Euro 1449,- pro Person

Törnbeschreibung herunterladen
(787 KB)

Online-Anfrage nach freien Mitsegel-Plätzen

Mitsegel-Törn 1c: Mi. 28.06. - Di. 11.07.2017 (Oneway-Urlaubstörn 13 Tage)

Athen (Porto Raftis) - Kea - Kynthos - Serifos - Antiparos - Kleine Kykladen - Amorgos - Levitha - Lipsi - Arki - Agathonisi - Samos

Segeltörn durch die Kykladen und den nördlichen Dodekanes

Wir verlassen Porto Raftis in der Nähe der griechischen Hauptstadt Athen und starten südwärts zu unserem Urlaubstörn durch die Kykladen. Unser erstes Ziel ist die Insel Kea mit ihrer windgeschützen Bucht bei Vourkari. Kea ist die nahegelegenste Insel zu Attika und trotzdem typisch kykladisch. Entsprechend beliebt ist sie als Ziel für Wochenendausflüge bei den Athenern. Viele haben hier auch ein Ferienhaus gebaut.

Von dort segeln wir tags darauf über einen Zwischenstopp auf Kynthos nach Serifos, das von der Ferne wie ein Felsklotz im Meer aussieht. In der großen Bucht von Livadi lassen wir den Anker fallen. Die Chora ist malerisch an den Berghang gebaut. Großartige Ausblicke genießen wir während des Aufstiegs über den alten Treppenweg hinauf zur kleinen Kapelle auf dem höchsten Punkt der Chora.

Weiter geht es nach Antiparos. Die kleine Insel südwestlich von Paros ist bekannt durch ihre Tropfsteinhöhle. Am nächsten Tag suchen wir uns auf einer Insel der kleinen Kykladen ein gemütliches Plätzchen. Danach segeln wir nach Amorgos, einer langgezogenen, kahlen Gebirgsinsel mit jähen Felsklippen, die vielerorts senkrecht ins Meer stürzen. Früher standen die Inselbewohner in dem Ruf, Strandräuber und Piraten zu sein, heute ist die Insel hauptsächlich durch das spektakulär in eine Felsspalte gebaute Kloster Chozoviotissa bekannt. Mit halbem Wind segeln wir ostwärts nach Levitha weiter. Ein wildromantisches Eiland, das nur von einer einzigen Bauernfamilie bewohnt wird und wo sich sonst nur ab und zu Fischer einfinden. Dort verlassen wir die Kykladen und brechen auf in den nördlichen Dodekanes.

Auf Lipsi, unserem nächsten Ziel, findet man schöne Sandstrände und glasklares Wasser. Die Insel ist so klein, dass man zu Fuß bequem überall hinkommt. In dem kleinen Ort mit seinem windgeschützten Hafen findet man bei jedem Wetter Schutz. Weiter segeln wir nach Arki, einer noch kleineren Insel, die sich die Ursprüglichkeit mit Fischern und Bauern bis heute bewahren konnte.

Auf Am-Wind-Kurs geht’s danach über Agathonisi nach Pythagorion auf Samos. Das griechische Samos ist eine landschaftlich reizvolle, grüne Insel. Sie gehört eigentlich schon nicht mehr zum Dodekanes, sondern zu den ostgriechischen Inseln und liegt nur wenige Kilometer vor der türkischen Küste. Samos eignet sich sehr gut, um sich noch ein paar Tage in einer der privaten Unterkünfte einzumieten und die Insel zu erkunden.

Während der Urlaubssaison wird Samos auch von Charterfluggesellschaften angeflogen. Darüber hinaus verkehren mindestens 2x täglich Flüge nach Athen.

Mitsegel-Törn 1c
Oneway-Urlaubstörn:

Athen - Samos

Mi. 28.06. - Di. 11.07.2017 (13 Tage)
Euro 799,- pro Person

Kombi-Törn 1b + 1c
Oneway-Urlaubstörn:

Mykonos - Athen - Samos

Mi. 21.06. - Di. 11.07.2017 (20 Tage)
Euro 1199,- pro Person

Törnbeschreibung herunterladen
(787 KB)

Online-Anfrage nach freien Mitsegel-Plätzen

Unser Tipp für die Anreise zu unseren Mitsegel-Törns: Nutzen Sie für die An- bzw. Abreise die günstigeren Charterflüge nach Griechenland und hängen Sie ein paar Tage Urlaub in einem der zahlreichen privaten Studios oder Hotels auf einer der griechischen Inseln an, die Sie auch vor Ort mieten können. Die griechischen Inseln sind in jedem Fall einen längeren Aufenthalt wert.

Charterflüge nach Griechenland können Sie natürlich über jedes Reisebüro buchen oder auch bei den Airlines direkt. Samos, Kos, Mykonos und Athen werden von vielen deutschen Flughäfen (sowie Basel, Zürich und Wien) aus direkt angeflogen, z. B. von:

Flugzeug auf dem Weg zum Segelurlaub

Alternativ gibt es auch immer die Möglichkeit, mit einer der täglichen Linienmaschinen über Athen zu fliegen. Wer seine Flüge früh genug bucht, kommt damit u.U. genauso günstig weg. Linienflüge nach Griechenland gibt es bei: